Parodontitis - Parodontose

Was hilft gegen eine Lockerung der Zähne und Zahnfleischbluten?

Für gesunde und schöne Zähne ist auch gesundes Zahnfleisch äußerst wichtig.

 

Entzündungen am Zahnfleisch oder am Zahnhalteapparat - die so genannte Parodontitis -  können Ihr Gebiss bis hin zum Zahnverlust schädigen. Damit das nicht passiert, setzen wir rechtzeitig mit einer Therapie ein, um den Prozess zu stoppen und Ihre Zahngesundheit so dauerhaft zu bewahren.

 

Parodontitis (Zahnlockerung durch Knochenschwund), bisher auch Parodontose genannt, ist neben Karies (Loch im Zahn, Zahnfäulnis) die häufigste Ursache für den Verlust der Zähne. Beide Erkrankungen werden durch Bakterien verursacht, die sich im Zahnbelag befinden. Regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt in Verbindung mit regelmäßiger Professioneller Zahnreinigung pro Jahr optimieren die Chancen der Vermeidung dieser Erkrankungen.

 

 

Woran erkenne ich eine Parodontitis?

 

Zahnfleischbluten, Mundgeruch, Zahnlockerung oder Zahnfleischschwund sind die ersten für Sie erkennbaren Faktoren, die mit einem entzündlichen Zahnhalteapparat einhergehen und dringenden Behandlung bedürfen. Aber auch ohne diese Anzeichen kann sich die Parodontitis unbemerkt ausweiten.

 

Bei einer Parodontitis ist eine Behandlung dringend erforderlich, da sich andernfalls die Entzündung unbemerkt in die Tiefe fortsetzt und sich auf die Gesundheit des gesamten Körpers auswirkt. Sie kann Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus begünstigen oder eine Verengung der Blutgefäße verursachen.

  

Erst nach einer gründlichen Reinigung (Professionelle Zahnreinigung) werden die Behandlungsmaßnahmen für die einzelnen Zähne festgelegt: Diese reichen von der gründlichen Reinigung der Zahnfleischtaschen und Politur der Wurzeloberflächen bis zur künstlichen Bildung neuen Kieferknochens. 

 

Wir bieten Ihnen eine komplettes Parodontosepaket an:

  • Analyse des Mundhygienestatus
  • Keimtest (Test der Zahnfleischtaschen)
  • Full-Mouth-Desinfection
  • Wurzelglättung
  • Taschenspülung
  • Nachsorge